Rezepte von der Insel

von uns für euch - und schon ausprobiert!


Sopa de la reina 

Interpretation eines Gerichts aus dem späten

18. Jahrhundert aus der Küche der Adeligen auf Mallorca, das zu großen Feierlichkeiten zubereitet wurde.

 

 

 

ZUTATEN

Für die Brühe:
verschiedene Stücke Rindfleisch, Schweinefleisch und Hühnchen
Pastinak, Karotten, Paprika, Lauch, Tomaten, aromatische Kräuter
Wasser, Salz, geröstete  Mandeln, Zimt

Für die Füllung:
Eier , Olivenöl ExtraV, Salz, Pfeffer, Mehl, das schon gekochte und kleingeschnittene Fleisch

Für den salzigen Pudding:
8 Eier, 1 Liter Milch, Olivenöl ExtraV, Salz, Pfeffer

Sonstiges:
Brot, Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

Für die Brühe:
Das in große Stücke geschnittene Gemüse und die Fleischstücke mit Wasser in einen großen Topf geben. Einige Stunden lang auf einer kleinen Flamme kochen lassen, bis das Fleisch gekocht ist. Die Brühe abseihen.
Die gerösteten Mandeln und den Zimt pürieren und mit der Brühe vermischen. Einen Teil der Brühe für die Bechamelsauce beiseite stellen.

Für die Füllung:
Einige sehr dünne Fladen zubereiten und beiseite stellen. Die Bechamelsauce vorbereiten und mit dem klein geschnittenen Fleisch vermischen, salzen und pfeffern. Mit der Mischung die gerollten Fladen füllen, so dass es wie Cannelloni aussieht.

Für den salzigen Pudding:
Die Eier schlagen, die Milch hinzufügen und nach Geschmack salzen. In einer Form das Wasserbad kochen, bis die Mischung fest wird. In halbrunde Formen abfüllen und beiseite stellen.

Für die Croutons:
Das Brot zerbröseln und in sehr heißem Olivenöl anbraten.

Die Präsentation:
Die dünnen Cannelloni in kleine Portionen schneiden, einige mit dem salzigen Pudding und den Croutons auf den Teller legen. Am Tisch mit der schon vorbereiteten Suppe übergießen.

Wir wünschen Euch einen  Buen provecho  - guten Appetit!

 


 

 

 

 

 

 

 

Leckerer Mandelkuchen

"VillaWilua"

 

 

 

 

ZUTATEN (für 4 Personen)

____________________________________________

6 große Eier

____________________________________________

1 geriebene Schale von einer Limette o.ä.

____________________________________________

150 g Puderzucker

____________________________________________

100 g Brauner Zucker

____________________________________________

200 g Mandeln - 2/3 gemahlen, 1/3 etwas gröber

____________________________________________

1 Vainilleschote oder Vainillezucker

____________________________________________

Prise Salz

____________________________________________

Fett, Mehl oder Semmelbrösel für die Form

____________________________________________

nach Belieben Schokostückchen hinzu

____________________________________________

 

 

ZUBEREITUNG

Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.

Eigelb mit Puderzucker, Vainille und abgeriebener Zitrone so lange schaumig schlagen,

bis eine weiße Masse entsteht. Mandeln unterheben.

Nun Eischnee auf die Mandelmasse geben und vorsichtig unterheben.

Die gesamte Masse in eine ausgefettete bemehlte bzw. mit Semmelbröseln

ausgestreute 26 er Form geben.

Im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten bei 175 Grad backen.

Beim Backen evtl. etwas abdecken.

Kuchen sollte hellbraun sein.

Den Kuchen beim Anrichten mit Mandelblättchen

und Puderzucker bestreuen. Bon Profit!

 

Viel Spaß und ein gutes Gelingen!